Karola Sieber | Fotografin

 

Seit ich denken kann, habe ich fotografiert - immer mit den Fokus auf die inneren Geheimnisse meiner Motive, der Aussage hinter der Fassade.

Beruflich folgte ich einer anderen Leidenschaft: meiner Liebe zu Steinen und Mineralien. Ich wurde Gemmologin. Aktuell untersuche ich am Institut für Edelsteinprüfung (EPI) im Baden-Württembergischen Ohlsbach Edelsteine und Mineralien unter dem Mikroskop. Ich betrachte Kristallstrukturen, Einschlüsse und andere Merkmale streng wissenschaftlich, um Herkunft, Echtheit, eventuelle Nachbearbeitung usw. nachzuweisen.

Doch neben den wissenschaftlichen Details lässt mich der Blick durch das Mikroskop ganz neue Welten sehen. Urtümliche Landschaften, mystische Szenen, bizarre Wesen, wunderschöne Muster und Strukturen, die im Inneren der Kristalle darauf warteten, entdeckt zu werden.

Diese Welten überwältigen mich immer wieder und versetzen mich in ehrfurchtvolles Staunen. Sie sind so schön, dass ich sie allen zugänglich machen will. Und hier kann ich wieder meine Erfahrungen als Fotografin einsetzen.

Die Schönheit eines Edelsteins – die innere wie die äußere – durch eine Fotografie zu vermitteln, ist jedes Mal eine neue Herausforderung. Es gibt keine Standardmethode, jeder Stein will individuell gebettet, beleuchtet und abgelichtet werden. Ist aber der richtige Weg gefunden, gibt er seine einzigartige leuchtende Pracht preis – ein magischer Anblick.

Für meine eigenen Bilder fotografiere ich nur echte, unbehandelte Steine. Auch die fertigen Fotos werden nicht „nachgeschönt“. Denn die Bilder sollen so unverfälscht und wahrhaftig bleiben wie die Steine selbst.

Ich freue mich darüber, dass ich durch meine Karten, Sonderformate, Poster usw. immer mehr Menschen mit meiner Begeisterung anstecken kann!

 

weitere Motive